Das Glücksspiel - Gewinnen macht Laune

Das Glücksspiel ist tief verankert

Der erste Gewinn ist gleichzeitig immer der schönste und macht Lust auf mehr. Dieser Umstand hat dazu geführt, dass der Mensch und das Glückspiel seit Anbeginn sehr eng miteinander verbunden sind. Deshalb nimmt das Glückspiel in der Menschheitsgeschichte auch einen festen Platz ein. Schon die Römer kannten das Spiel mit dem Würfel. Ein Element, das schon fast Symbolcharakter hat und in diesem Zusammenhang immer wieder auftaucht. Es gab Sie mit Augen drauf, Zahlen oder anderen Zeichen. Später kamen dann die Karten hinzu. Eine unmenge Vielfalt an verschiedenen Fassungen gibt es bis heute. Während die französischen Karten beim Poker ihren vollen Einsatz erhalten, kennen wir auch völlig andere Ausführungen wie zum Beispiel Uno-Karten, die zum Gesellschaftsspiel genutzt werden. Bei uns in der Schweiz würde als erstes wohl das Jassen genannt werden. Bei all diesen Spielen ist Geschick und Strategie sehr wichtig, für manche Menschen ist es sogar eine Leidenschaft. Doch was haben Karten und Würfel mit Glücksspielen zu tun? Bei jedem Spiel spielt wörtlich auch das Glück mit. Es ist das Zünglein an der Waage. Der Entscheidungsbringer im Zweifelsfall. Der Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Und so sollte das Glück auch behandelt werden. Es ist nicht schlecht und nicht gut. Es lässt sich nicht einfangen oder einsperren, es ist da und im nächsten Moment wieder weg.


Im Laufe der Industrialisierung und der Moderne erhielt das Glücksspiel viele neue Facetten. Während die alten Spiele nach wie vor weit verbreitet waren, kamen neue, unbekannte Formen hinzu. Der Spielautomat entstand. Tischspiele fanden Ihren festen Platz in der Insellandschaft der Geldspiele. Es entstanden Orte des Vergnügens und des Spielens: Die Casinos. Es war ein Augenschmaus in ein solches pompöses und überaus reizendes Spektakel einzutauchen. Das Glückspiel hatte sich grundlegend verändert. Es war reifer geworden, mehrheitsfähiger. Wirtschaftler würden von Skalierung sprechen. Es war keine Unterhaltung mehr für zwischendurch am Tisch mit Freunden und Bekannten. Es wurde zu einer abendfüllenden Tätigkeit, die einen alles vergessen liess. In jüngster Vergangenheit kam dann das Online Casino. Ein Ort, der gleichzeitig nicht nur hunderte sondern tausende Glücksspiele anbieten kann. Ein Abenteuer mit Freude, Tränen, Irrwegen und einem ungewissen Ausgang, das von Zuhause aus genossen werden kann. 


Das alles hat das Glücksspiel zu einem Teil unserer Gesellschaft gemacht. Es ist unberechenbar und das macht den Reiz aus. Es gilt das Glücksspiel zu geniessen. Dann macht es Freude und bleibt lange ein angenehmens Abenteuer. Egal was in Zukunft geschieht: Solange es uns Menschen gibt, wird das Glücksspiel immer seinen Platz haben.