Ein Tisch mit Blackjack in einem Casino

Blackjack Regeln lernen und online spielen

Blackjack Regeln lernen

Bei Blackjack handelt es sich um ein sehr beliebtes und bekanntes Tischspiel. Die Blackjack Regeln sind dabei nicht sehr schwierig. Das Ziel des Spiels, das bei uns auch gerne 'Einezwänzgerle' genannt wird, ist es, mit einer beliebigen Anzahl Pokerkarten näher an ein Total von 21 zu gelangen als die Bank. Dabei gilt es zu beachten, dass ein Gesamtwert von einundzwanzig nicht überschritten werden darf, ansonsten ist das Spiel sofort vorbei. Im Fachjargon würde dabei von 'Überkaufen' oder 'bust' gesprochen werden. Dabei gelten folgende Werte für die verschiedenen Karten: König, Dame, Junge und die Zehn haben alle den Wert 10. Bei allen tieferen Zahlen entspricht der Wert der Nummer auf der Karte. Die grosse Ausnahme ist das Ass, das entweder den Wert 1 oder 11 haben kann. Das kommt besonders beim 'Blackjack' zur Geltung. Eine 'Blackjack' hat immer den Wert 21 und besteht aus einem Ass und einer Karte mit Wert 10.


Und wie spiele ich nun konkret? Das ist relativ einfach. Jeder Spieler erhält zwei Karten offen vor sich hingelegt. Die Bank erhält nur eine Karte. Ist diese ein Ass, hat der Spieler die Möglichkeit sich zu versichern, da die Bank mit der zweiten Karte ein 'Blackjack' haben könnte. Dafür muss die hälfte des aktuellen Einsatzes als Versicherung hinterlegt werden. Dies nennt man 'Insurance'. Hat die Bank tatsächlich ein 'Blackjack', erhält man den gesamten Einsatz zurück. Falls nicht, gewinnt wiederum der mit der bei 21 näheren gelegenen Hand. Liegt vor dem Spieler ein Ass und eine Karte mit Wert 10 (K, Q, J, 10), hat er das namensgebende 'Blackjack' (21) und gewinnt sofort das 2.5-Fache seines Einsatzes. Ergeben die zwei Anfangskarten zusammen nicht 21, werden die eigentlichen Spielregeln relevant und es bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Grundsätzlich kann eine Karte aufgenommen werden oder es bei den zwei Karten belassen werden. Letzteres nennt man dann 'stay' oder 'save'. Dieser Vorgang wiederholt sich nach jeder Karte und endet erst mit einem 'stay' vonseiten des Spielers oder dem 'Überkaufen', der direkte Niederlage in dieser Runde. Zusätzlich gibt es noch zwei Besonderheiten zu erwähnen. Hat der Spieler Anfangs ein Paar, ist es möglich die zwei Karten aufzuteilen und je auf 21 zu spielen. Dafür muss aber der Einsatz verdoppelt werden. Auch bei einem sogennanten 'Double down', muss der Einsatz verzweifacht werden. Dafür sind jedoch keine zwei gleichen Karten nötig. Ausserdem darf danach nur noch 1 Karte gezogen werden.


Sind alle Spieler auf 'save' oder haben 'überkauft', zieht die Bank ihre zweite Karte. Die Bank muss nun konsequent Karten ziehen, bis sie mindestens den Wert 17 erreicht hat. Geht die Bank über 21 hinaus, gewinnen alle Spieler, die selbst nicht bereits verloren ('überkauft') haben, die Runde. Erreicht die Bank eine Zahl zwischen 17 und 21, gewinnt induviduell die höhere Zahl. Die Auszahlung beträgt beim Gewinnen das 2-Fache des Einsatzes.


Natürlich kann man Blackjack online spielen. Nebst dem traditionellen Tischspiel steht der Klassiker auch als Slot zur Verfügung.

Blackjack online spielen

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und würden gerne Blackjack selber ausprobieren? Spielen Sie auf mycasino.ch Blackjack kostenlos oder mit Echtgeld. Viel Glück!